AH-Senioren

Gremiumssprecher

 

Reinhard Bauer

 

Tel.: 0171-4096505

Mail: reinhardbauer@gmx.net

Trainingszeiten

März - Oktober: Immer mittwochs, 19;30 Uhr auf dem Sportgelände des TSV

November - Februar: Immer mittwochs, 20 Uhr in der Turn- und Festhalle

+++ Save the Date +++

24. Elfmeterturnier auf dem Sportgelände des TSV: Freitag, 28.06.2019

 

Anmeldungen bereits möglich unter seniorenfussball@outlook,de

Bericht Testspiel

Samstag, 04.05.2019 in Schwarzenberg

TSV Schwarzenberg - TSV Wolfschlugen: 1:1 (1:0)

 

Am 4. Mai weilte die Fußball-AH des TSV in Schwarzenberg, einem Ortsteil von Schömberg im Schwarzwald. Unser Norbert Graf war bis vor einigen Jahren dort Pfarrer und hatte den Kontakt hergestellt. Nachdem die Schwarzenberger bereits 2017 zum Kick in Wolfschlugen eingeladen waren, wurde nun das Rückspiel ausgetragen.

Die Wettervorhersage ließ das Schlimmste für diesen Samstag befürchten. Tatsächlich lag an einigen Stellen Schnee und es regnete des ganzen Tag, aber rechtzeitig zum Spiel hatte sich das Wetter beruhigt. Die 2 Grad Lufttemperatur waren Grund genug, sich ausreichend zu bewegen, so dass sich ein munteres Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten entwickelte. Fast hätte Adi uns Mitte der ersten Halbzeit in Führung geschossen, aber der Ball landete an der Latte. Das war die beste, wenn auch nicht einzige Wolfschlüger Chance in der ersten Halbzeit, aber auch der Gegner kam zu Möglichkeiten. Gunne aber agierte souverän im Abwehrzentrum, dirigierte seine Recken und stopfte notfalls selbst die Löcher. Wenn dann doch mal ein Schwarzenberger durchgebrochen war, war immer noch der glänzend aufgelegte Torwart Markus zur Stelle und fischte den einen oder anderen Ball aus dem Eck oder kratzte ihn noch von der Linie. Nur einmal wurde das Bollwerk überwunden – der Ball prallte an den Pfosten und von dort an den Kopf eines Schwarzenbergers, der so den Ball mehr unabsichtlich als gewollt über die Linie bugsierte.

Aber so nach und nach gewann der TSV die Kontrolle über das Geschehen und drückte auf den Ausgleich. Dieser gelang tatsächlich noch: Sekunden vor dem Schlusspfiff erzielte Bosti das 1:1, indem er eine schöne Kombination über mehrere Stationen mit einem satten Schuss ins Eck abschließen konnte.

Nach dem Spiel fand man im Sportheim in trauter Runde bei Speis und Trank zusammen – an dieser Stelle sei unseren Gastgebern für ihre tolle Gastfreundschaft nochmals recht herzlich gedankt. Klar, dass dies nicht das letzte Aufeinandertreffen gewesen ist!

Es spielten: Markus Koser, Sven Schäffer, Gunther Hihn, Sven Günther, Oliver Wolfrum, Alexander Philipp, Christian Küpfer, Reinhard Bauer, Timo Schäffer, Norbert Graf, Bostjan Bedenik, Stefan Mack, Adrian Konopka

PS: Zwei depperte Wolfschlüger Spieler hatten sich vorgenommen, mit dem Rad anzureisen. Der eine hatte angesichts der Wetteraussichten von vornherein gekniffen, der andere war froh, die Strecke mit den gefühlten 1.800 Höhenmeter nicht vor dem Spiel absolviert zu haben – Reanimation im Sauerstoffzelt wäre das Mindeste gewesen, um das Ganze einigermaßen zu überstehen!