AH-Senioren

Gremiumssprecher

 

Reinhard Bauer

 

Tel.: 0171-4096505

Mail: reinhardbauer@gmx.net

Trainingszeiten

März - Oktober: Immer mittwochs, 19;30 Uhr auf dem Sportgelände des TSV

November - Februar: Immer mittwochs, 20 Uhr in der Turn- und Festhalle

- Save the Date -

Freundschaftsspiel gegen TSV Schwarzenberg

 

Samstag 25.04.2020 auf dem Sportgelände des TSV Wolfschlugen

11.01.2020: Unglücklicher fünfter Platz beim Ü40-Turnier in Denkendorf 

Mit gesenkten Köpfen verließen die AH-Kicker das diesjährige Hallenturnier am 11. Januar in Denkendorf, bei welchem man aufgrund der starken mitgereisten Mannschaft und dem Turniersieg vom Vorjahr doch mit einer gewissen Erwartungshaltung angereist war.

Gespielt wurde in einer Sechser—Gruppe im Modus „jeder-gegen-jeden“, die jeweils lange Spieldauer von 12 Minuten sollte den ein oder anderen nicht ganz austrainiert aus den Weihnachtsferien kommenden AH-Kicker schließlich konditionell herausfordern.

 

Das erste Spiel ließ sich gut an, konnte man doch durch geduldiges, beherrschtes Spiel durch Tore von Stefan R. (Schlenzer in den Winkel), Alex P. und Bostjan B. mit einem souveränen 3:0 ins Turnier starten.

 

Aber wie der erfahrene Spielertrainer Uli B. vermutet hatte, sollten die Gegner stärker werden und schon im nächsten Spiel lauerte das Derby gegen u.a. alte Bekannte wie Reinhold A., der leider seit einigen Jahren im „blau“ des TSV Sielmingen aufläuft und sich direkt mit einem Foul bemerkbar machte. Bereits nach einer Minute hatten die „Hexabanner“ das 1:0 auf dem Fuß, trafen aber nur den rechten Pfosten. Der Gegner machte es besser und vollendete überraschend zum 0:1. Den Ausgleich aus kurzem Eck durch Spielertrainer Uli B. und weitere Chancen – u.a. noch ein Pfostentreffer – revidierten die Filderstädter wiederum und konnten das Spiel mit 1:2 für sich entscheiden.

 

Trotz diesem Nackenschlag war nichts verloren und man begann hochmotiviert gegen den TV Nellingen. Diese zeigten sich aber hartnäckig und konnten das Spiel trotz zweimaliger TSV-Führung durch Toni B. und Bostjan B. und wiederum weiteren Chancen und der eigentlich besseren Spielanlage schließlich noch mit 2:3 für sich entscheiden. Besonders bitter war hierbei der vermeintliche Ausgleichstreffer zum 3:3, der allerdings Sekundenbruchteile nach Ablauf der Spielzeit erfolgte.

 

Der erneute Turniersieg schien dahin, und die nun folgenden kurzen 1-Spiel-Pausen bei nachlassenden Kräften und das ein oder andere Zipperlein machten sich ebenfalls bemerkbar, sodass man schließlich mit dem schwächsten Turnierspiel dem TSV Denkendorf verdient mit 0:1 unterlag.

 

Im letzten Spiel zeigte die „Hexabanner“-Truppe jedoch Moral, fegte die eigentlich starke TSG Salach nach Toren von Alex P., Uli B. (2) und Bostjan B. mit 4:1 vom Platz und feierte somit einer versöhnlichen Abschluss, der den einen oder anderen noch zum Verweilen am „Hopfentisch“ bewegte.

 

Sinnbildlich für das Turnier stand die mangelnde Schützenhilfe: Diese sorgte letztlich dafür, dass trotz positiver Tordifferenz lediglich der 5. Platz zu Buche stand, was jedoch gleichzeitig für das Turnier spricht, bei welchem sich viele Teilnehmer auf ähnlichem Niveau befinden und oftmals Kleinigkeiten für Sieg oder Niederlage sorgen.

Da der Spaß im Vordergrund stand, war es für alle dennoch ein gelungener Start in das Fußballjahr.

 

Es spielten:

Markus K., Gunther H., Stefan R., Toni B., Bostjan B., Uli B., Adi K. und Alex P.

 

Ergebnisse:

TSV W – TSV Wendlingen     3:0

TSV W – TSV Sielmingen      1:2

TSV W – TV Nellingen           2:3

TSV W – TSV Denkendorf     0:1

TSV W – TSG Salach            4:1

 

 

AP